Über mich

Herzlich Willkommen auf der Homepage von Franz Hofstadler und des Astronomischen Vereins Mühlviertel (AVM)

Auf dieser Seite erfahren sie Näheres über die himmelskundlichen  Aktivitäten für die Öffentlichkeit, eine Beschreibung aller von unserer geografischen Breite aus sichtbaren Sternbilder und kurze Abhandlungen zu astronomischen Themen.

Zu Beginn eines jeden Monats wird vom Freien Radio Freistadt die Sendung „Sternderl-schaun“ ausgestrahlt. Die Sendezeiten sind: Jeden 1. Dienstag im Monat um 14:30 Uhr, Wh. am Mittwoch um 11:30 Uhr. Der Text der   Sendung steht unter „Aktuelles“ auf dieser Homepage. Auf einem Link zum Freien Radio Freistadt finden Sie eine Audiodatei zum Mithören. Seit Februar 2017 wird die Sendung auch vom Radio Operpullendorfr (Radio OP) übernommen.

Die für Freistadt aktuellen Überflüge der Raumstation ISS finden sie ebenfalls im Menüpunkt „Aktuelles“ bzw. auch im Link zur Homepage „Heavens Above“. Gelegentlich biete der AVM  Sternenwanderungen vom Hauptplatz Freistadt aus an, bei denen wir unser Sonnensystem im Maßstab von 1:2 Mrd. durchwandern,  während  die Sternbilder mit Hilfe eines Laserpointers  erklärt werden. Sollten besonders auffällige Himmelsschauspiele zu sehen sein (Sonnen- und Mondfinsternisse etc.), veranstaltet der AVM ich Sonderführungen mit seinen Teleskopen (z.B. am Hauptplatz in Freistadt)

Sollten Sie Fragen haben, können Sie mich gerne unter der E-Mail-Adresse: franz.hofstadler@aon.at kontaktieren.

Bild 1: Mein selbstgebautes Newtonteleskop 255/1750 in meiner Dachsternwarte in Freistadt

Bild 2: Bei der Firma ASA (Astrosysteme Austria) mit Firmenchef Egon Döberl (Mitte) und Vereinsmitglied Heribert Wagner

Bild 3 bis 7: Beobachten einer Sonnenfinsternis durch den AVM mit Public Viewing auf dem Hauptplatz Freistadt

Bild 8: Gründungsmitglieder des AVM: 1.Reihe v. l.n.r.: Franz Hofstadler, Gerald Rhemann, Wolfgang Promper, Heribert Wagner, Christian Victora

 hintere Reihe: Gottfried Brunner, Egon Döberl, Dietmar Weinzinger, Jürgen Scheurz, Martin Zeiner, Martin Leinter

Hofstadler

Kommentare sind geschlossen